Sonntag, 27. Oktober 2013

Let it snow...

... oder: Blue Snow :)

Wer ATC's bekommen möchte, muss natürlich auch welche zum Tauschen haben.
 
Also hab ich mich heut hingesetzt, und diese kleine Serie gewerkelt:


 
Karteikarte und Tonkarton gestanzt mit der fabelhaften ATC Stanze von Kulricke, dann erst geprägt mit einem Tim Holtz Embossing Folder, dann kamen Stencils von Clarity Stamps zum Einsatz. Kleine Schneeflocken Stempel unbekannter Herkunft wurden in Dunkelblau gestempelt und mit Sternenglanz Hologramm Embossingpulver embosst. Die Ränder wurden mit dem Versamark  Embossingkissen gewischt und ebenfalls mit dem Hologram Pulver embosst.
 
 
 
Gewischt und getupft wurde mit Distress Inks in den Farbtönen
  • Stormy Sky
  • Salty Ocean
  • Dusty Concord
  • Broken China
Wer tauschen mag :) bitte die Kommentarfunktion nutzen. Drei sind noch zu haben :) Da das Angebot allerdings auch in meiner Facebookgruppe steht, kann ich nicht garantieren das sie noch da sind.
 
Es grüsst das Beabärchen!

Cat-aster happens...

... oder so ähnlich, von wegen kein Störfaktor!

Der Kater hats immer wieder drauf zu stören. Ihr wollt Beweise?
Könnt ihr haben:
 

Musste sich unbedingt wo durchzwängen wo selbst er als rankes, schlankes, muskulöses Katertier nicht durchpasst!
Er ist dabei so erschrocken das er erst auf dem Balkon aufgehört hat zu rennen :P Selbst schuld! Kein Mitleid bitte!

Aber was ich euch eigentlich zeigen wollte, ist das Ergebnis meiner heutigen Werkelei: Mein ATC - Showcase. Oder so. Wie immer man es nennen möchte.

Darin sollen immer die aktuellen Lieblings ATC's ein Zuhause finden.

Ein Casani Holzkörper in 40 x  40 cm bildet die Grundlage - ein Stück Tonkarton in Barolo eingeklebt - und dann ging es los die Überlegerei - wie befestige ich jetzt die ATC da dran?
 


Kleine Holzwäscheklammern kamen mir in den Sinn, erwiesen sich aber als unpraktisch, da zu instabil. Metallklammern - könnte man auch einkleben, oder die Rückwand durchbohren und mit einem Brad (neudeutsch für Musterklammer) befestigen.  Wäscheklammern hätte ich genug da gehabt, Metallklammern hätte ich noch welche holen müssen, wäre erst Montag möglich gewesen, also wieder ein UFO mehr auf dem Tisch . Alles doof!
 


Aber dann hats gezündet: Selbstklebende Klettbandpunkte. Vor gefühlten drei Jahren bei einem Lebensmitteleinkauf beim Discounter mal in den Einkaufskorb gewandert, unter dem schrägen Blick meiner besseren Hälfe ala "Was willste jetzt damit?"
 
 
Fix eine kleine Positionierungshilfe gebastelt - dank meiner neuen ATC Stanze von Kulrike ja gar kein Problem Hat das Aufkleben doch sehr erleichtert und es wurde einigermassen regelmässig :)
 


Dank der lieben Sonja aus meiner allerliebsten Facebookgruppe wurde ich auch daran erinnert, das es nicht nur hochformatige ATC's zu zeigen gibt, und hab noch mal an der Anordnung arbeiten können. Jetzt passen sogar 16 ATC in den Kasten, nicht nur 12 :)
 


Und ein paar sind auch schon eingezogen.
 


Jetzt brauch ich nur noch schööööööööööööne ATC's!

Mag wer tauschen?

Es grüsst das Beabärchen!
 
 
 
 
 
 
 

Samstag, 26. Oktober 2013

***KREISCH***

 ... ja so ein richtiger Kreischer, so Schuhpaketmässig. (Will ja keine Schleichwerbung machen - aber ihr wisst sicher auch so wie ihr euch das vorstellen könnt!

Da hat ich also Post im Briefkasten - schon wieder - diesmal angekündigt - wenn auch über den Inhalt kein Sterbenswörtchen verraten wurde.

Die Schuldige? Ehrm ich meine natürlich den Absender? Schon wieder die liebe Heike! Ne Retourkutsche für die Retourkutsche, das schreit doch dann schon fast wieder nach Retourkutsche oder?

Jedenfalls... schaut euch das an:


Ein herzallerliebstes, total zartes und süsses Minialbum! Mit so einem Nostalgischen Papierverschluss, die ich sooooo liebe! Kleinen Exopystickern und schon vorbereiteten Papierverschlüssen für eigene Projekte, Heike war ja so lieb und hat uns die Woche in der Facebookgruppe gezeigt, wie man die ganz einfach selbst herstellen kann!

Heike wenn ich könnte wie ich wollte würde ich dich jetzt zu Boden knuddeln, vielen Lieben Dank!
 
Hier hab ich noch ein paar Bilder davon für euch:
 




Heike, du kannst dir gar nicht vorstellen was für eine grosse Freude du mir damit gemacht hast!

Über was habt ihr euch denn diese Woche gefreut?

Es grüsst das Beabärchen!

Mittwoch, 23. Oktober 2013

Überraschend Post zu bekommen...

... ist: Überraschend!

Wer hätte das gedacht!

Da mich die liebe Heike aus meiner Facebookgruppe letztens mit einem prall gefüllten Umschlag schöner Stempelwerke vergangener Jahre aus ihrem Fundus und einem sehr drolligen ATC völlig überrascht hat - habe ich mir erlaubt, mit gleicher Münze zurückzuzahlen.



Meine Restekiste wurde geplündert, und entstanden ist eine kleine Schatztruhe zur Aufbewahrung von ATC's. Mein Männe hat übrigens auch mitgeholfen, er hat eine Dose Pringles ganz tapfer allein gemampft, damit ich daraus den Deckel für die Schatztruhe werkeln konnte.

Und hier zeige ich euch das Ergebnis: Eine Kleine Schatztruhe, mit Innenregister und einer kleinen Überraschungs-ATC Füllung. Ausserdem die Möglichkeit, die Katze die aussen zur Deko angebracht war, durch eine andere auszutauschen. Die Braune passst zwar besser zur Truhe, aber Heike hatte ja einen schwarzen Stempelkater namens Baghira - wer weiss - so kann sie selbst entscheiden was drauf soll!



Verwendet wurde Graupappe, Tonkarton in Barolo, Kahari Papier in Walnuss und ein Katzenstempel von Magnolia. Coloriert wurde mit Copics, Polychromos und Distress Inks.

Ein Aufreger war übrigens der Verschluss. Im örtlichen Bastelladen wurden diese ohne die passenden Nägelchen verkauft - so das ich hierzu dann zuhause das unterste zu oberst kehren musste um etwas passendes zu finden.

Da die liebe Marion (ebenfalls in meiner Facebookgruppe) mich durch eine Äusserung auf die Idee gebracht hatte mit dem Wortspiel CAT - ATC, bekam sie aus den Resten auch eine ATC gewerkelt und überraschend zugeschickt - Zwei auf einen Streich!



Wie hebt ihr eure ATC auf?

Es grüsst das Beabärchen!

Dienstag, 22. Oktober 2013

Herbst - nich nur draussen ...

... nein jetzt auch an unserer Tür.

Diese wird seit ein paar Tagen schon von einem selbstgestalteten Herbstkranz geziert:

Die Basis ist ein ganz normaler Strohkranz der für 99 Cent in Holland in meinen Einkaufskorb gewandert ist.

Die Blätter sind aus Tonkartonresten gestanzt mit meiner Bigshot und der Blätterstanze von Tim Holtz und mit der Heissklebepistole auf den Strohkranz montiert worden. Zuvor noch mit Distress Inks gewischt und bissel angeschmuddelt, damit sie auch wirklich herbstlich aussehen.

Als Zierrat ein paar mit Copics colorierte Stempelmotive von Magnolia aus einer älteren Herbstkollektion (dazu noch eine Wolke von Hand gezeichnet im gleichen Stil gehalten wie die Originalwolke. Noch eine in Einheitsgrösse war mir zu sehr Einheitsbrei :P)


Et Voila, fertig ist der Herbstkranz!

Was habt Ihr an euren Türen oder an Herbstdeko hängen?

Es grüsst das Beabärchen!

Montag, 21. Oktober 2013

Ein Holzkasten ...

... oder auch Diorama genannt.

Kann man an die Wand hängen, muss man aber nicht.

Jedenfalls hab ich mir beim Boesner eins holen wollen für ein bestimmtes Projekt im Zusammenhang mit ATC's, aber dazu später mehr wenn es denn fertig geworden ist.

Gesagt getan, es gab da beim Boesner gerade ein Angebot für ein Set aus drei von diesen kleinen Kästchen, also mal so eins mitgenommen. Kriegt man ja schon mit irgendwas gefüllt so ein Dingen, oder nicht?

Auf dem Heimweg hatte ich dann auch schon die passende Idee für eins von den Dioramen, hatte ja letzte Woche mit neu eingezogenen Stempelchen gespielt und dabei war das hier entstanden:

 
Damit musste sich doch etwas anfangen lassen. Also noch ein paar Teile dazu gestempelt, mit Copics coloriert, mit Distress Inks gewischt und dann ausgeschnitten, und das hier kam dann schlussendlich dabei heraus:
 
 

Ein paar Detailbilder, eine Collage und einen Störfaktor beim Fotografieren hab ich auch noch für euch:
 





 
Mein allerliebster Störfaktor - mit ein paar Leckerlies war aber auch das dann fix behoben :)
 
 
 
Danke und bis zum nächsten Mal, ihr dürft gerne einen Kommentar hinterlassen, würde mich freuen und ich habe gehört, die Kommentarfunktion beißt auch nicht!
 
Es grüsst das Beabärchen :)

 


Mal ganz was anderes...


... möchte ich euch heute erzählen und zeigen:





Seit ein paar Monaten hab ich das Stempeln für mich entdeckt.
Neeeeeeein, nicht auf dem Amt! So richtig, mit echten Stempeln!

"Oh toll, haut sie jetzt überall Stempel drauf statt etwas von Hand zu schreiben? Was kann man denn Stempeln?" - So oder so ähnlich hätte ich da vor einiger Zeit auch noch drüber gedacht.

Und dann hab ich ein paar Karten beim surfen im Netz gesehen. Glückwunschkarten ... mit zuckersüssen und niedlichen Mädchenmotiven, die alle eins gemeinsam hatten: Sie hatten keinen Mund. DAS hat mich sofort interessiert, weil die Karten auch immer so liebevoll ausgestaltet waren.

"Boah, was können die toll Zeichnen" dacht ich mir ... bis ich weiter nach solchen Motiven gesucht habe, und dahinterkam - hey, die benutzen dafür Stempel!

Da wars dann um mich geschehen :) Vor allem, da ich ja schon so eine tolle Maschine besitze um Stoff durchzukurbeln und der dann am anderen Ende fertig zugeschnitten fürs Patchworken herauskommt - die kann man nämlich auch fürs "Stempelhobby" verwenden -  um Papier zu prägen und zu stanzen und zu schneiden. Das ist nämlich der eigentliche Verwendungszweck einer BigShot, wie mein Maschinchen sich schimpft.

Meine ersten paar Stempel hab ich mir auf der bekannten Kleinanzeigen Seite angelacht, mit denen hab ich fleissig rumprobiert, bald kamen noch ein paar aus dem grossen Auktionshaus dazu, dann musste noch etwas zum colorieren her - und so hab ich nach und nach eine zwar bescheine, aber doch recht ansehnliche Ausstattung  zusammenbekommen.

Die ersten Kollegen wurden schon mit Geburtstags- oder Abschiedskarten beglückt, die Schwiegermama hat einen kleinen Kartenvorrat für alle Gelegenheiten bekommen, und ich hab bereits auch die eine odere andere Aufmerksamkeit gewerkelt, was sich auf Neudeutsch jetzt "Schenkli" schimpft. Und dank der Facebookstempelgruppe die ich zu dem Thema gefunden habe, bin ich auch auf die sogenannten "Artist Trading Cards" kurz ATC's aufmerksam geworden.

So richtig viel los war ja hier auf dem Blog bisher nicht *hust* - aber es könnte ja sein, das durch das neu hinzugekommene Hobby hier jetzt öfters etwas neues zu lesen steht.

Werd euch jedenfalls so nach und nach schon mal vorstellen, was in den letzten Paar Monaten so von meinem Werktisch gehüpft ist!

Es grüsst das Beabärchen :)